Herzlich Willkommen

auf unserer Homepage!

 

Sie finden uns auch auf facebook!

Und für Mitglieder: facebookgruppe!

 
Sie möchten Mitglied werden?

 

Alle Information für die Mitgliedschaft finden Sie hier.

Bei Fragen sprechen Sie uns einfach an.

 
Alle Neuigkeiten auf einem Blick!

Nun ist es so weit!

Unsere eigene Vereins-APP für Ihr Smartphone ist da.
Damit haben Sie alle wichtigen Informationen jederzeit zur Hand.

Mehr Information finden Sie hier.

 

Vereinssatzung

 § 1 Name, Sitz und Geschäftsjahr

  • Der Verein führt den Namen: Reit- und Fahrverein Landenhausen e.V. Er wurde am 1. August 1953 gegründet und ist im Vereinsregister eingetragen. Der Sitz des Vereins ist Wartenberg-Landenhausen. Er ist Mitglied des Landessportbundes Hessen und des Hessischen Reit- und Fahrverbandes.
  • Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

§ 2 Gemeinnützigkeit

  • Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung.
  • Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.
  • Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsgemäßen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins.
  • Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind, oder durch unverhältnismäßige hohe Vergütungen begünstigt werden.

§ 3 Zweck und Ziel

  • Der gemeinnützige Verein hat sich als Hauptziel die Pflege des Pferdesportes gesteckt. Eine politische Betätigung innerhalb des Vereins ist nicht erlaubt. Der Verein will seinen 
  • Mitgliedern
  • Gelegenheit und Ansporn geben, ihre Fertigkeit im Reiten und Fahren zu erhalten und zu fördern, die Ausbildung im Reiten und Fahren zu erlangen und durch Zugehörigkeit zum Verein die Sache zu unterstützen.
  • Er will durch seine Tätigkeit den Pferdesport und das Interesse dafür in weiten Kreisen wecken und pflegen und für sachgemäßes und stilgerechtes Reiten und Fahren wirken.
  • Der Verein sucht sein Ziel zu erreichen: durch Übungsreiten in der Reitbahn, durch Geländeritte, Jagdreiten, Teilnahme an Reitertagen und Pferdeleistungsprüfungen (Turniere). Er sucht durch geeignete Lehrgänge und andere Ausbildungsmaßnahmen bei seinen Mitgliedern Verständnis und Kenntnis auf dem Gebiete des Pferdesports zu fördern.

§ 4 Abzeichen und Auszeichnungen

  • Jedes Mitglied hat das Recht zum Erwerb und zum Tragen des Vereinsabzeichens.
  • Als Auszeichnungen werden besondere Vereinsehrennadeln und Ehrenurkunden verliehen.

§ 5 Mitgliedschaft

  • Der Verein führt als Mitglieder:
  • Ordentliche Mitglieder (ab dem 18. Lebensjahr)
  • Kinder (bis incl. 13 Jahre)
  • Jugendliche (14-17 Jahre)
  • Ehrenmitglieder
  • Jede unbescholtene männliche und weibliche Person kann ohne Rücksicht auf Rasse, Religion und Weltanschauung Mitglied werden. Die Anerkennung der Vereinssatzung ist Voraussetzung für den Beitritt zum Verein.
  • Der Antrag um Aufnahme in den Verein hat schriftlich zu erfolgen. Kinder und Jugendliche im Alter unter 18 Jahren können nur mit schriftlicher Zustimmung eines gesetzlichen Vertreters aufgenommen werden.
  • Der Vorstand entscheidet über die Aufnahme.
  • Die Mitgliedschaft endet:
  • Durch Austritt, der nur schriftlich für den Schluss eines Kalenderjahres zulässig und spätestens 6 Wochen zuvor zu erklären ist;
  • Durch Streichung aus dem Mitgliederverzeichnis, wenn ein Mitglied 6 Monate mit der Entrichtung der Vereinsbeiträge in Verzug ist und trotz erfolgter schriftlicher Mahnung diese Rückstände nicht bezahlt oder sonstige finanzielle Verpflichtungen dem Verein gegenüber nicht erfüllt hat;
  • Durch Ausschluss bei Vereinsschädigendem Verhalten, der durch den Vorstand zu beschließen ist. Dem Auszuschließenden ist Gelegenheit zur Stellungnahme zu geben. Der Beschluss ist dem Auszuschließenden schriftlich bekannt zu geben. Gegen den Ausschlussbeschluss kann der Auszuschließende schriftlich die nächste Mitgliederversammlung anrufen, die endgültig entscheidet.
  • Über den Ausschluss oder die Abwahl eines Vorstandsmitgliedes entscheidet die Mitgliederversammlung ggf. durch eine außerordentliche Einberufung.
  • Mit dem Ausscheiden aus dem Verein erlöschen alle Rechte und Pflichten gegenüber dem Verein. Im Falle des Ausschlusses dürfen Auszeichnungen nicht weiter getragen werden.
  • Es ist ein Mitgliedsbeitrag zu zahlen. Art, Höhe und Fälligkeit legt die Mitgliederversammlung fest.

§ 6 Rechte und Pflichten der Mitglieder

  • Die Mitglieder haben folgende Rechte:
    • Benutzung aller Einrichtungen des Vereins;
    • Wahlrecht und das Recht, bei Versammlungen Anträge und Vorschläge zu unterbreiten;
  • Die Mitglieder haben folgende Pflichten:
    • Die Vereinssatzung, die Vorstands- und die Versammlungsbeschlüsse sowie die Reitordnung zu beachten;
    • Die in der Satzung des Vereins niedergelegten Grundsätze zu fördern;
    • Die übernommenen Ämter gewissenhaft und uneigennützig auszufüllen;
    • Mutwillige Beschädigungen und schuldhaften Verlust von Vereinseigentum zu ersetzen;

§ 7 Organe des Vereins

Die Organe des Vereins sind:

  • die Mitgliederversammlung
  • der Vorstand

§ 8 Mitgliederversammlung

  • Die Mitgliederversammlung wird durch den Vorstand einberufen.
  • Die Mitgliederversammlung soll in den ersten drei Monaten des Kalenderjahres stattfinden.
  • Die Einladung zu einer Mitgliederversammlung hat spätestens zwei Wochen vorher schriftlich zu erfolgen.
  • Die Tagesordnung soll enthalten:
  • Bericht des Vorstands
  • Bericht des Rechners
  • Bericht des Jugendwartes
  • Bericht der Kassenprüfer
  • Entlastung des Vorstands
  • Soweit erforderlich: Neuwahl des Vorstands

Download: Vereinssatzung

NEIN zur Pferdesteuer!

Liebe Pferdefreunde,

 

wir sagen NEIN zur Pferdesteuer - denn wir sagen JA zu unseren PFERDEN!



Klicken Sie auf den Button
und helfen mit!